Die mobile Gesellschaft in den Märchen der Brüder Grimm

Märchenillustrationen auf Zebrastreifen-Design

Doris Gutermuth richtet den Märchen und den darin agierenden Märchenfiguren mit dem Zebrastreifen-Design eine Bühne als beständigen Austragungsort ein.

Die Künstlerin geht in der Verknüpfung von traditioneller Handzeichnung und digitaler Bildbearbeitung einen Schritt auf die von historischen Jahrmärkten bekannten Bildertafeln der Moritatensänger zu und findet zugleich neuzeitliche Wege, ihre Storyboards in digitalen Spielwelten via Internet global zu verbreiten.

Bilder erzählen die Märchen. Der Text kann wahlweise begleitend hinzugezogen werden.

Prof. Dr. Holger Erhardt, Universität Kassel

Eines Tages ging mir ein Licht auf:

Ich bat das Fußgänger-Piktogramm freundlich aber bestimmt,
seinen angestammten Platz zu verlassen, meldete den gewonnenen
Freiraum als Bild-Marke an und nannte sie “Zebrastreifen-Design” –
und schon hatte ich für die mobile Gesellschaft in den Märchen der
Brüder Grimm einen neuen, unverwechselbaren Lebensraum
erschaffen.

Aktuell

Tag des Zebrastreifens 2017 – Das Programm steht jetzt fest

Von Verkehrserziehung über Märchen-Entdeckungstour bis Zebrastreifen-Safari: Es gibt ein buntes, vielfältiges Programm im Quartier Königstor.

Sonnen-Tram: Jedem Märchen seine Sonne

Sponsoren gesucht: Die Sonnen-Tram ist als mobiler Sonnenstrahl ein Hingucker der besonderen Art. Firmen aus der Solarbranche, die den unkonventionellen Werbeauftritt suchen, sind die idealen Partner, um das Projekt buchstäblich aufscheinen zu lassen.

Neue Atelier-Adresse

Ich bin von der Kölnischen Straße 67 ins Königstor 15 umgezogen.
Zu meiner großen Freude befindet sich vor dem Haus ein Fußgängerüberweg.

11.06.-24.09.17 | Ausstellung: Schutzraum Kirche – Schutzraum Zebrastreifen

Die Ausstellung kann direkt nach dem Gottesdienst oder nach telefonischer Vereinbarung besichtigt werden.
Einführung: Christian Kopetzki.

§ Copyrighted Image